Wieck am Darß
Das Dorf am Bodstedter Bodden

Wieck liegt nicht direkt an der Ostsee, aber nur ein paar Kilometer davon entfernt. Das ehemals kleine Fischerdorf liegt an der südlichen Seite der Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst, zwischen Born und Zingst. Mit gerade einmal 697 Einwohnern würde Wieck a. Darß zu den kleinen Orten in Deutschland gehören, wenn nicht Urlauber die paradiesische Halbinsel für sich entdeckt hätten. Schließlich kann der Darß mit einem der schönsten Strände der Welt – dem Weststrand – punkten. Wieck liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und wird durch den Darßwald geschützt.


Ostseeurlaub in Wieck a. Darß

Dass die Gemeinde Wieck nicht direkt an der Ostsee liegt, macht den Ort für viele Besucher besonders interessant. Hier können Sie noch die Seele baumeln lassen, durch die einzigartige Boddenlandschaft streifen und wunderbar relaxen. Wieck ist der Geheimtipp für Ostseeurlauber. Und schließlich gibt es hier die meisten 5-Sterne-Ferienhäuser der Halbinsel. Die exklusiven Unterkünfte machen besonders die Zeit außerhalb der Saison zu einem traumhaften Erlebnis mit viel Wellness-Charakter. Aber auch während der Saison finden Sie Ruhe und einen Platz zum Entspannen.

Etwas Geschichte

Wieck a. Darß gehörte viele Jahrhunderte zum Herzogtum Pommern und nach dem Dreißigjährigen Krieg zu Schwedisch-Pommern. Seit 1990 gehört Wieck zu Mecklenburg-Vorpommern. Wie alle Orte auf dem Darß ist auch Wieck von der Seefahrergeschichte geprägt. Das zeigt sich in den alten Kapitänshäusern und den Darßer Türen, die heute noch in Wieck zu bewundern sind.

Aber Wieck birgt auch ein Stück dunkle Geschichte. Im Januar und Februar 1941 befand sich hier das KZ Darß-Wieck, ein Außenlager des Konzentrationslager Neuengamme bei Hamburg. Die hier angesiedelten Häftlinge wurden zum Schneiden von Reet benötigt.

Zu DDR Zeiten war die Halbinsel Darß ein bevorzugtes Erholungsgebiet. Überall gab es Campingplätze und Kinderferienlager. In Wieck war das nicht anders. Der Zeltplatz war immer gut besucht.

Das maritime Wieck

Durch seine Lage am Bodstedter Bodden und nahe der Ostsee ist Wieck natürlich ein maritimes Dorf, wie man es sich vorstellt. Reetgedeckte Fischerhäuschen prägen mit modernen, dem Charakter des Fischerdorfes angepassten Ferienhäuser das Bild des Ortes. Die Ruhe der Boddenlandschaft ist einzigartig. Wasserwanderrastplätze und der Hafen heißen Wassersportler herzlich willkommen. Direkt am Hafen gibt es auch eine Badestelle mit Grillplatz. Wenn Sie durch Wieck a. Darß streifen, werden Ihnen auch die bunten Darßer Türen auffallen, die es hier an vielen Häusern noch gibt.

Das künstlerische Wieck

Kulturell hat Wieck einiges zu bieten. Zahlreiche Veranstaltungen locken Besucher aus aller Welt jährlich an. Das kulturelle Angebot reicht vom Leseabend über Kleinkunst bis hin zu Open-Air Konzerten. Da ist für jeden etwas dabei. Zu den Highlights gehört das Darßer Naturfilmfestival in der Darßer Arche Wieck. Aber auch zahlreiche kleine Veranstaltungen gibt es übers Jahr. Hafentreffen, Kabarett und Konzerte sind nur einige davon. Langweilig wird es in Wieck nie.

Das sportliche Wieck

Es ist kaum zu glauben, aber das kleine Wieck hat sportlich was auf dem Kasten. Und damit sind nicht nur die zahlreichen Sportmöglichkeiten in der nahen Umgebung gemeint wie Wassersport, Wandern oder Radfahren. Jedes Jahr melden sich unzählige Läufer zum Darß-Marathon. Obwohl die Strecken für den Marathon und Halbmarathon relativ flach sind, verlangen die Naturwege den Läufern doch alles ab. Spannend sind auch die Zeesboot-Regatten. Durch Wieck führt der Darßer Nordic Walking Park. Auf einer Länge von 70 km können Sie auch im Ostseeurlaub sportlich bleiben.

Das gastronomische Wieck

Gastronomisch ist Wieck ganz auf heimische Spezialitäten eingestellt. Fangfrischer Fisch, vegetarische Gerichte aus Zutaten der Region und heimisches Wild sind das, was man hier gern isst.

Einige Gaststätten und Wirtshäuser in Wieck haben schon Kultstatus. Wie zum Beispiel das „Kum rin“. Das Restaurant mit Sonnenterrasse ist für seine regionalen Fisch- und Fleischgerichte bekannt.

Zu den besten Gaststätten des Ortes gehört auch das Wirtshaus „Tun Eikkoter“. Hier wird fangfrischer Fisch serviert, der das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Neben Zander und Wels  lohnt sich auch das heimische Wild. Rehrücken oder Wildleber sind einfach ein Hochgenuss. Hier wird aus den frischen Produkten der Region fast alles hausgemacht.

Im „Nordkaten“ gibt es echte Hausmannskost wie Labskaus. Der Wirt ist ein echtes nordisches Urgestein. Die Gaststätte mit Terrasse ist typisch Ostsee – gemütlich und urig.

Vom ersten Haus am Platze, dem „Eiscafé Lange“, gegenüber der „Darßer Arche“, hast du einen tollen Überblick auf das Geschehen im Dorf. Neben dem leckerem Eis hält die Speisekarte eine feine Auswahl regionaler und traditioneller Gerichte bereit. Das freundliche Personal lässt einen gern immer wieder kommen.

In der Saison sollten Sie unbedingt bestellen, denn es ist nicht einfach, einen Platz zu ergattern.

Einkaufen in Wieck

Was wäre ein Ostseeurlaub ohne Einkaufsbummel. In Wieck finden Sie zwar keine exklusiven Geschäfte a la Dallmayer, Dolce & Gabbana oder Prada. Dafür gibt es viele kleine Geschäfte, die mit viel Liebe geführt werden. Auf die frischen Brötchen müssen Sie eben sowenig verzichten wie auf den frisch gefangenen und geräucherten Fisch oder das knackige Gemüse.

Ein Highlight ist der Regional- und Biomarkt in Wieck. Hier gibt es frische Köstlichkeiten aus ökologischem Anbau, Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten. Von Mai bis Oktober findet der Markt jeden Mittwoch und Samstag an der Darßer Arche statt.

Darsser Arche
Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Darß

In der Darßer Manufructur dreht sich alles um Sanddorn, dem typischen Früchten der Ostsee. Von Marmelade über Bier bis hin zum Honig gibt es zahlreiche Sanddorn-Produkte. Ob Kosmetik, Süßwaren oder ein leckeres Likörchen, die Spezialitäten aus heimischen Früchten sind einfach super.

Darßer Manufructur
Kargweg 4
18375 Wieck a. Darß

Frische Brötchen, leckeres Brot und viele andere raffinierte Backwaren gibt es im Backshop. Ergänzt wird das Angebot von verschiedenen Lebensmitteln für den täglichen Bedarf. In der Saison sollten Sie gerade morgens etwas Zeit einplanen, denn der Backshop ist bekannt.

Monika Ott Lotto & Tot Backshop
Haupstraße 9
18375 Wieck a. Darß

Die Umgebung von Wieck a. Darß

Die Umgebung von Wieck a. Darß ist einfach traumhaft. Etwas abseits vom Ostsee-Trubel ist die Bodden-Region perfekt, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Hier kann es schon mal passieren, dass Ihnen bei einem Spaziergang am Bodden niemand begegnet. Radfahrer kommen in der Umgebung von Wieck ebenso auf ihre Kosten wie Wanderer. Der Bodden bietet sich auch zum Baden an und ist ein Paradies für Angler und Wassersportler.

Nicht weit ist es zum wilden Darßer Wald, der zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gehört. Auch hier können Sie mit Rad oder per Fuß viel erkunden und eine unglaubliche Flora und Fauna entdecken.

Wieck a. Darß ist also bestens für Ihren Urlaub gerüstet.

Die Nachbarorte

Doch nicht nur die Landschaft auf dem Darß ist einen Ostseeurlaub wert. Auch die Orte und Gemeinden bieten allerhand Sehenswürdigkeiten, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Die Seebrücke in Zingst, die Künstlerkolonie in Ahrenshoop oder die Seemannskirche in Prerow und Born sind beeindruckende Zeugnisse für das Leben auf der Halbinselkette.